UNIVERSITÄTSKLINIK FÜR ALLGEMEIN-, VISZERAL-, GEFÄẞ- UND TRANSPLANTATIONSCHIRURGIE

Minimal-invasive Chirurgie

Sprechstunde & Terminvereinbarungen:

dienstags,
09:00 Uhr - 12:00 Uhr

Prof. Dr. med. F. Benedix

Tel.: 0391/67-15529

Einen wichtigen Schwerpunkt unserer Klinik stellt die minimal-invasive Chirurgie dar. Diese wird häufig auch als „Schlüsselloch-Chirurgie“ bezeichnet. Die Operation erfolgt über mehrere kleine Hautschnitte (5 - 12 mm) mit Hilfe video-endoskopischer Techniken.

Als Vorteile dieses operativen Zugangsweges gelten die bessere Übersicht während der Operation, die kleineren Wunden sowie die kürzere Erholungsphase nach der Operation. Letztere verkürzt somit den Krankenhausaufenthalt. Die kleineren Wunden haben  - neben dem besseren kosmetischen Ergebnis - den Vorteil eines geringeren Schmerzmittelbedarfs nach der Operation sowie dem geringeren Risiko einer Wundinfektion bzw. Wundheilungsstörung. In gleicher Weise ist das Risiko eines Narbenbruchs niedriger. Dies ist insbesondere bei übergewichtigen Patienten von Bedeutung. Als nachteilig gelten der fehlende Tastsinn des Chirurgen sowie der teils technisch höhere Schwierigkeitsgrad.

Auch bei bösartigen Erkrankungen werden zunehmend minimal-invasive Techniken eingesetzt. Hier konnte in Studien gezeigt werden, dass das onkologische Ergebnis - bei entsprechender Erfahrung des Operateurs - vergleichbar zur offenen Technik ist. Bei jedem Patienten erfolgt in unserer Klinik die individuelle Prüfung, inwiefern die anstehende Operation sicher in minimal-invasiver Technik durchgeführt werden kann.

 

Folgende Operationen werden in der Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Gefäß- und Transplantationschirurgie der Uniklinik Magdeburg in der Regel minimal-invasiv durchgeführt:

  • Blinddarmentfernungen (Appendektomien)
  • Gallenblasenentfernungen (Cholecystektomien)
  • Leistenbruchoperationen (insbesondere Rezidiv- und beidseitige Leistenbrüche)
  • Narbenbruchoperationen
  • Operationen bei Entzündungen oder gutartigen Erkrankungen des Darmes
  • Operationen bei krankhaftem Übergewicht
  • Operationen bei Zwerchfellbrüchen und bei der Refluxkrankheit
  • Entfernung von Speiseröhrendivertikeln
  • Kardiomyotomie (bei Achalasie)
  • Operationen bei perforierten Magengeschwüren
  • Entfernung erkrankter Nebennieren
  • Milzentfernungen
  • Leberzystenentdachung
  • Anlage von Ernährungskathetern (in den Magen oder Dünndarm)

 

Neben diesen Eingriffen werden in unserer Klinik in ausgewählten Fällen auch minimal-invasive Operationen bei Tumorerkrankungen im Bereich:

  • der Speiseröhre
  • des Magens
  • der Leber
  • des Dickdarms und
  • des Mastdarms angeboten.
     

Single Port Chirurgie

Als sehr innovatives Operationsverfahren der Minimal-invasiven Chirurgie bieten wir seit einigen Jahren zusätzlich Operationsverfahren in Single-Port Technik an. Statt der 3 bis 5 Hautschnitte an verschiedenen Stellen, wie in der herkömmlichen „Schlüssellochchirurgie“, wird hier nur über eine einzige Öffnung operiert. Dafür wird lediglich ein ca. 2-3cm großer Hautschnitt für den Zugang benötigt, über den dann alle Instrumente gemeinsamen eingeführt werden können. Dies geschieht in der Tiefe des Nabels, also einer bereits von vornherein schon vorhandenen „Narbe“. Der Ablauf der Hauptprozedur bleibt identisch. Zum Ende der Operation wird die kleine Öffnung verschlossen, dadurch meist noch weiter verkleinert und versinkt dann nahezu unsichtbar in der Tiefe des Nabels.

Wesentlicher Vorteil dieser speziellen Technik ist eine nach der Operation fast nicht mehr sichtbare Narbe und somit ein kosmetisch hochwertiges Ergebnis. Dennoch steht die Sicherheit der operativen Prozedur im Vordergrund, die wir auch hier ohne weiteres gewährleisten können.

Die Single-Port Chirurgie können wir für die Entfernung der Gallenblase (Cholezystektomie), des Wurmfortsatzes (Appendektomie) sowie bei gutartigen Erkrankungen des Darms, wie zum Beispiel der Divertikelerkrankung (Sigmadivertikulose) oder der Familiären Adenomatösen Polposis (FAP) anbieten.

Letzte Änderung: 06.08.2018 - Ansprechpartner:

Sie können eine Nachricht versenden an: Webmaster
Sicherheitsabfrage:
Captcha
 
Lösung: